Meine Therapiemethoden sind:

 

 

 

 

 

- Medizinische Massage

- Sportmassage                          
- Manuelle Lymphdrainage  
- Fussreflexzonenmassage           
- Sporttherapie  
- Schröpfen  

- Kräuterstempel-Massage

- Wirbelsäulen-Basis-Ausgleich

Neu:

- Cellulite-Behandlung

 

 

Ich behandle Sie in meiner Praxis bei:

 

Allgemeine Rückenschmerzen, akuter Migräne, Tennisarm, Golferarm, akute Schmerzen, Arthrose, Sehnenscheidenentzündung, Frozen Shoulder, Inpingement Syndrom, Bandscheibenvorfall, Burnout Syndrom, allgemeine Schulterprobleme.

Kopfschmerzen, Tinnitus, Allergien, Ischias, Sportverletzungen, Lymphödem,

Allgemeine Schmerzen, nach Operationen, Obstipation, Knieschmerzen

oder einfach als Entspannung/Prävention.

 

 

 

Die Wirkung der klassischen Massage

Bei einer Klassischen Massage unterscheidet man zwischen

Ganzkörper- und Teilkörpermassage.

Eine Behandlung je nach Methode dauert ca. 30 Minuten bis 1 Stunde.

Durch eine Massage wird die Durchblutung im Körper angeregt, dadurch
werden die behandelten Bereiche mit mehr Sauerstoff und Nährstoffen versorgt,
was zu einer Steigerung der Ausscheidung von Stoffwechselprodukten führt, also eine
Anregung auf die Flüssigkeitsbewegung zwischen Bindegewebe und Lymphgefässen.

 


Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie ist eine funktionelle Therapie zur Behandlung von artikulären Dysfunktionen. Sie befasst sich mit funktionsstörungen am Bewegungsapparat und besteht aus Gelenkmobilisation.

Ziel ist es die Dyskunktion zu beheben und das pathologische Reflexgeschehen zu unterbrechen.

Ich kombiniere es mit klassischer Massage/Sportmassage und Übungen für den Klienten

die er Zuhause selber ausführen kann.

 

 

Wirbelsäulen-Basis-Ausgleich

Bei der WBA- Behandlung kommt einem speziellen Schwingkissen eine besondere
Bedeutung zu. Durch sanftes Schwingen des Körpers auf dem Behandlungskissen
kommt es in der Kombination von Schwingung und Dehnung zur optimalen
Entlastung der Wirbelsäule. Es bewirkt sogar ein Regenerieren der Bandscheiben.
Zusätzlich wird ein Beckenkorrektur vorgenommen.

 

 

Fussreflexzonen-Massage

Bei einer Fussreflexzonenmassage entsteht mittels einer bestimmte Grifftechnik ein
elektronisches Spannungsfeld, welches den Reiz an die Nervenbahnen im Fussgewebe, und so auf bestimmte Körperpartien weiterleitet.

 

Eine Fussreflexzonenmassage wird angewendet bei............

- Statisch muskulären Belastungen und Fehlformen
- Haltungsschäden
- muskuläre Verspannungen
- chronischer oder akuter Schnupfen
- Anfälligkeit auf Erkältungen
- Kopfbeschwerden verschiedener Art und Genese
- lymphatische Belastungen, besonders auch bei Kindern

 

 

Manuelle-Lymphdrainage

Eine gezielte Folge einzelner rhythmischer, ganz sanft auszuführender pump-, Kreis- und Druckbewegungen, versetzt die Gewebeflüssigkeit in Bewegung. Mit an- und abschwellendem Druck in Richtung der Lymphabflussbahnen helfen sie der Lymphe, neue Abflusswege zu finden.

Manuelle Lymphdrainage wirkt auf............

- Primäre und Sekundäre Ödeme
- Postraumatische Ödeme
- Rheumatischer Formenkreis
- Behandlung nach Operationen
- Tennisarm
- Golferarm
- Sehnenscheidenentzündung
- Halswirbelsäulensyndrom
- Lendenwirbelsäulensyndrom
- Zustand nach Bandscheiben - OP